Zum Inhalt springen
Das Symbolbild zeigt einen Mitarbeiter eines Handwerkbetriebes Foto: annawaldl auf Pixabay

Wirtschaft

Für eine starke Wirtschaft

Innovative Industrieunternehmen, starke mittelständische Betriebe, vielfältiges Handwerk und zukunftsorientierte Land- und Forstwirtschaft sind die prägenden Faktoren der vielfältig aufgestellten Wirtschaftsunternehmen im Landkreis Northeim. Dabei steht unsere Wirtschaft vor großen Herausforderungen: Fachkräftemangel – Work-Live-Balance und Digitalisierung sind als Schlagworte in aller Munde. Für gute Kontakte, übergreifende Netzwerke und praxisnahe Angebote zwischen unseren (Berufsbildenden) Schulen und den Unternehmen im Landkreis Northeim werde ich mich auch weiterhin einsetzen. Ob mit dem Projekt SchulBetrieb, dem Berufsinfomarkt oder dem Job-Kino: junge Menschen müssen sehen und erleben wie vielfältig der Arbeits- und Ausbildungsmarkt bei uns im Landkreis Northeim ist.

Eine florierende Wirtschaft ist kein Selbstläufer. Um am Markt Bestand zu haben und gute Arbeit und gute Produkte anbieten zu können, müssen stetig Umstrukturierungen und Investitionen getätigt werden. Bei meinen Unternehmensbesuchen konnte ich mich davon überzeugen, wie breit aufgestellt unsere heimische Wirtschaft ist. Ich habe jedoch auch immer die individuelle Situation vor Ort gesehen und die daraus resultierenden Handlungshilfen, die ich geben konnte oder auf den Weg gebracht habe. Häufig ging es um eine bessere Breitbandanbindung, Mobilität oder Baumaßnahmen. Aktuell steht das Thema Coworking Space ganz vorn auf meiner Agenda. Mit dem Hafven in Hannover konnte ich mir ein überzeugendes Praxisbeispiel selbst ansehen.

Der Kontakt zur Wirtschaft als Motor unserer dynamischen Entwicklung ist mir wichtig und hier werde ich auch in Zukunft immer ein offenes Ohr haben.

Ich bin davon überzeugt, dass Politik, Verwaltung und Wirtschaft nur gemeinsam die anstehenden Herausforderungen schaffen können.

Keilholz Aussage 2 Foto: Astrid Klinkert-Kittel